Damen schlagen HSG Phoenix II

Am Sonntagabend konnte sich die erste Damen in ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison mit 17:30 gegen die HSG Phönix II durchsetzen.

Den Sulinger Damen gelang kein guter Start in das Spiel und sie zeigten sich die gesamte erste Halbzeit deutlich unter ihrem Potential. Im Angriff wurde kein Druck aufgebaut, man konnte nur wenige Lösungen für die Abwehr der Gegner finden und es wurden zu viele Chancen vergeben.

Nach einer torarmen Anfangszeit konnte die Gastmannschaft in der 15. Minuten erstmals bei einem Stand von 3:6 mit drei Toren in Führung gehen. Diesen Vorsprung konnten die Sulingerinnen trotz eines schleppenden Spieles auf ein 8:13 zur Halbzeit ausbauen.

In der Halbzeit wurde klar gemacht, dass in der zweiten Hälfte eine deutliche Steigerung erwartet wird. Durch die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr gelang es in der Abwehr vermehrt den Ball abzufangen und leichte Tore durch Gegenstöße zu erzielen. Ab der 35. Minute wurde über 10 Minuten kein Gegentor kassiert und der Vorsprung konnte auf ein 11:23 ausgebaut werden.

Am Ende eines durchwachsenen Spieles konnte sich die erste Damen trotzdem mit einem deutlichen 17:30 auf den Heimweg machen.

Röwer, Jürgens – Wall (1), Vera Tebelmann (1), Hammermeister (3), Kister, Koop (3), Mohrmann (2), Knieling (8/2), Zimmermann (6), Inga Tebelmann, Lanitz, Rethorn (6)

Sharing is caring!